Schnäppchenjäger aufgepasst: 2 Hemd und Hose Markt am 31. August und 01. September

Am Samstag, 31. August  von 10.00 – 21.00 Uhr und am Sonntag, 01. September 2019 von 11.00 – 17.00 Uhr findet im KOMM Zentrum in Neunkirchen (Kleiststraße 30b) ein großer Second-Hand Kleidermarkt statt. Der Erlös fließt in Hilfsprojekte in Bolivien, einem der ärmsten Länder der Welt. Jugendliche der katholischen Jugend, die sich auf das Sakrament der Firmung vorbereiten, engagieren sich mit großem Einsatz für dieses Projekt.

Auf unsere Besucher warten tolle Sachen zum Anziehen zu sagenhaften Preisen! Für jeden ist etwas dabei. Vielleicht sind Sie gerade auf der Suche nach einem Original aus den 70er Jahren oder sie brauchen noch ein Brautkleid für den wichtigsten Tag Ihres Lebens und dazu einen passenden Frack - dann sind Sie hier genau richtig. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder Kinderbekleidung, Sportoutfits, Fanartikel, Faschingskostüme, Jeans, Pullis, Jacken, Lederwaren, Krawatten und Handtaschen.

Über 1000 Kilo Bekleidung warten auf Sie!

Für das leibliche Wohl und ein unterhaltsames Rahmenprogramm ist selbstverständlich auch gesorgt. Kommen Sie doch einfach zur Modenschau und genießen dabei ein Stück Kuchen oder eine Tasse fair gehandelten Kaffee.

Durchgeführt wird der Markt von der Katholischen Jugend des Dekanats Neunkirchen in Kooperation mit der Fachstelle Plus für Kinder- und Jugendpastoral Saarbrücken und dem BDKJ-Bolivienreferat des Bistums Trier.

Der Markt ist eine Ergänzung zu der jährlichen Bolivien-Kleidersammlung der Katholischen Jugend im Bistum Trier zugunsten der Bolivienpartnerschaft.

 

Wenn Sie mithelfen wollen: vom Mittwoch bis Freitag werden alle Klamotten sortiert und ausgezeichnet. Das Aufbau Team arbeitet in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr.

Für alle Ihre Fragen wenden Sie sich bitte an Pastoralreferent Philipp Spang, Tel: 06821 -4018 8414, e-mail: philipp.spang@bistum-trier.de.

72 Stunden Aktion 2019 ein toller Erfolg - Danke!

Den Himmel auf die Erde bringen =  Schweiß vergießen für eine gute Sache

72 Stunden Aktion der katholischen Jugend  im Landkreis Neunkirchen ist ein toller Erfolg.

Über 250 Junge Menschen aus dem Landkreis waren von Donnerstag bis Sonntag aktiv, um unsere Welt ein bisschen schöner, heller und besser zu machen. In insgesamt 8 Projekten in den Orten Neunkirchen, Ottweiler, Schiffweiler, Spiesen-Elversberg, Merchweiler, Wemmetsweiler und Hüttigweiler wurde gebastelt, gebaut, Musik gemacht, Feste organisiert, tonnenweise Erde bewegt Gärten gestaltet, Menschen im Seniorenheim glücklich gemacht und vieles mehr. Das Ziel war aber überall gleich: Menschen zusammen zu bringen und sich für andere einsetzen, etwas zu geben anstatt zu nehmen.

Die Ergebnisse können in Zukunft von den Bürgern vor Ort oder den Projektpartnern genutzt werden, wie z.B. der Beachvolleyplatz in Schiffweiler oder der Baumschulgarten in Neunkirchen. Ganz wichtig dabei:  der Zusammenhalt und das Miteinander von ganz vielen unterschiedlichen Menschen – jung und alt, katholisch-evangelisch und das in einer Zeit, in der immer mehr das Trennende betont wird.

„Danke an Alle, die tatkräftig mitgeschafft haben als Teilnehmer, Projektpartner, Mitschaffer, Mitdenker, die vielen Sponsoren und Unterstützer.“ sagt Pastoralreferent Philipp Spang vom Koordinierungskreis in Neunkirchen,  „So wurde in 72 Stunden ein bisschen mehr Himmel auf unsere Erde gebracht.“